Seminarbegleitung - aktive Pause

Präsent im Seminar

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Ein gut vorbereitetes und spannendes Seminar, ein Saal voller Menschen, müde im Stuhl hängend, mit iPad, Handy oder Notebook beschäftigt, eventuell gar kurz vor dem Einnicken.

Frustrierend? Wenn ich sage, das sei normal, würden Sie das bestimmt verneinen.
 
Wenn ich aber sage, dass das Gehirn in längerer sitzender Position kaum mehr mit Sauerstoff versorgt, die Wirbelsäule in der unnatürlichen Haltung blockiert, der Stoffwechsel unterbrochen, die Verdauungsorgane behindert sowie Herz- Kreislauf gestört werden, sieht die Sache bereits anders aus. Oft wird bei Seminaren ein reichhaltiges Verpflegungsangebot bereitgestellt, bei dem die Anwesenden trotz mangelnder Bewegung beherzt zugreifen. Nun kommt der Verdauungsvorgang in Gang, was Körper und Gehirn für einige Stunde extrem belastet.

Wie kann der Mensch da noch aufnahmefähig sein?

Was nun? Sämtliche Seminare streichen?

Mein Vorschlag: Bauen Sie aktive Pausen ein!

Die Anwesenden sind aufmerksamer, konzentrierter und kreativer. Der Anlass wird als positives Erlebnis in Erinnerung bleiben, das bestimmt kein Teilnehmer verschläft!